Tuchlauben01.jpg

Atelier Katie G. / 1010 Wien

Eiche, Stahl, Beton, Leder

Durch einen barocken Innenhof am Tuchlauben gelangt man neuerdings zur kleinen Goldschmiedewerkstatt von Katie G. Gemeinsam mit Gerd Zehetner von Archiguards realisierten wir dort ein flexibles Möblierungskonzept für den neuen Verkaufsraum. Das alt-ehrwürdige Gewölbe verlangte einen sensiblen Umgang mit dem Bestand - sämtliche Wandgestaltung hängt förmlich auf einer umlaufenden Reling, die nur an wenigen Punkten mit dem Mauerwerk verbunden ist und eine indirekte Beleuchtung beherbergt. Freistehende Pulte aus Stahl dienen der Beratung und detaillierten Begutachtung der Schmuckstücke. Sie können mit Lampen sowie Zusatztischen unterschiedlich ausgestattet und gruppiert werden, Quader aus Sichtbeton liefern die nötige Masse für eine stabile Basis. Eine Lade aus geölter Eiche verwahrt Messlehre und Feinwerkzeug.