Phonocut Supersense / 1020 Wien

Material: Stahl, Eiche, Akustikstoff

Als Display für ein völlig neus Plattenformat wurde der Phonocut Prototyp entwickelt. Stahl sorgt für Grazie während der obere Teil aus Eiche hochwertige Audiogeräte bereithält. Präzise gesetzten Öffnungen gliedern die Bedienoberfläche und laden den Musikliebhaber zum Schmökern und Hören der Raritäten ein. 

Ein schmales Lichtband bedient den funktionalen Aspekt sowie die visuelle Erscheinenung dieses Möbels.